Sri Lanka (Ceylon)   

Sri Lanka ist eine tropische Insel im Indischen Ozean. Die Hauptstadt heißt Colombo. Die Insel liegt an der Südspitze Indiens und ca. 850 km nördlich des Äquators. Die Gesamtfläche Sri Lankas beträgt 65.000 km2. Auf Grund der Lager der Insel gibt keine üblichen 4 Jahreszeiten und auch die Grenze zwischen Tag und Nacht beträgt genau 12 Stunden. Dafür gibt es eine Monsunperiode (Regenzeit) in der es zu heftigen Niederschlägen kommt. Die höchste Erhebung der Insel ist der Pidurutalagala mit 2.524 m. Das Hauptnahrungsmittel in Sri Lanka ist der Reis. Dazu werden verschiedene Beilagen (Curry) serviert. Das Essen ist stark gewürzt denn es wird sehr viel mit Chilli gekocht. Es gibt aber zur Milderung der Schärfe Kokosraspel, die man unter das Essen mischt. Früchte wie Ananas, Papaya, und viele mehr werden als Nachspeise meist raffiniert zubereitet serviert. 

Colombo

Colombo besitzt den größten Handelshafen des Landes, der eine Verbindung zwischen Nahost und Fernost darstellt. Sie ist auch das wirtschaftliche Zentrum Sri Lankas. Es leben ca. 1 Mio. Menschen in Colombo und die Zahl wächst ständig an.

Negombo

Negombo ist einer Der beliebtesten Badeorte mit einer traumhaften Lagune. Leider wurde vieles durch den Tsunami 2004 zerstört aber mittlerweile wieder liebevoll aufgebaut..

Fährt man die Küstenstraße entlang kommt man an riesigen Kokosplantagen vorbei. Die Kokospalme findet eine vielfache Verwendung, praktisch alle Teile der Palme werden verwendet. Das Holz der Palme wird zum Errichten von Dachstühlen verwendet und die Blätter zum Decken der Dächer. Aus der Schale werden Schöpflöffel und Holzkohle hergestellt. Die Kokosfaser wird z.B. für Besen, Bürsten, usw. verwendet. Auch der Kokosschnaps (Arack) wird aus der Kokospalme gewonnen.

Anuradhapura

Anuradhapura liegt 210 km von Colombo entfern. Es ist die Älteste Königshauptstadt von Sri Lanka und wurde im 4. Jh. v. Chr. gegründet.

Kandy

Kandy liegt 115 km von Colombo entfernt und liegt in einer Höhe von 500 m im zentralen Bergland. Sie ist die dritte und letzte Königshauptstadt Sri Lankas. In Kandy steht auch der Zahnrelikttempel. In Kandy als letzter Königshauptstadt wird das Zahnrelikt heute noch verehrt. In unmittelbarer Nähe des Palastes Steht der Tempel, in welchem das Relikt aufbewahrt wird. In den Monaten Juli/August findet in Kandy eine religiöse Prozession statt, bei der symbolisch das Zahnrelikt auf einem geschmückten Elefanten in Begleitung von Volkstänzern, Tempeldienern und Elefantenbegleitern durch die Stadt geführt wird.

In Peradeniya, einem Vorort von Kandy Richtung Colombo liegt der Botanische Garten. 1821 errichteten die Engländer den Botanischen Garten mit einer Größe von 64 Hektar. Man findet darin etwa 3.900 verschiedene Pflanzenarten wie Orchideen, Gewürzpflanzen, Nadelbäume und vieles mehr. In Peradeniya steht auch die größte Universität der Insel und jedes Jahr bekommen ca. 5.000 Studenten einen Studienplatz.

Ceylon Tee ist wahrscheinlich jeden bekannt, die Mühe die das Ernten der Teeblätter aber mit sich bringt wohl nur den wenigsten. Die Teepflanze benötigt einen feuchten Boden aber kein stehendes Wasser. Auch ein kühles Klima ist für eine gute Teepflanze von großer Wichtigkeit. Diese Bedingungen findet man nur im Bergland vor. Von der Teepflanze wird der jüngste Trieb (2 Blätter und die Knospe) geerntet. Der Tee wird ausschließlich mit der Hand gepflückt. In der Teefabrik werden die Teeblätter in mehreren schritten bearbeitet und die unterschiedlichen Teesorten hergestellt. Die Anbaufläche beträgt etwa 2.500 km2 und ist die wichtigste Einnahmequelle Sri Lankas. Die Produktion liegt bei über 200.000 Tonnen Tee wovon rund 91 Prozent exportiert werden.

Pinnawela Elephant Orphanage. Die Aufnahmestätte für elternlose Elefanten, auch Elefanten-Waisenhaus genannt. Die Tiere laufen frei herum und man kann als Besucher hautnah Kontakt zu den Tieren aufnehmen. Man kann die Tiere Waschen, auf ihnen reiten oder Jungtiere mit der Flasche füttern, natürlich unter den wachsamen Augen der Elefantenhüter.