Kuba (Cuba)   

Kuba ist die größte Insel der großen Antillen mit einer Fläche von 114.524 km2. Cuba ist eine Sozialistische Republik, die Landessprache ist Spanisch. Die Distanz zur Südküste Floridas ist 190 km und zur benachbarten Insel Haiti/Dom. Republik nur 77 km. Die höchste Erhebung befindet sich in der dicht bewaldeten Sierra Maestre, der Pico de Turquino mit einer Höhe von 1.972 m.

Die Hauptstadt ist Havanna und liegt an der Nordwestküste.

Foto vom Dach des höchsten Hauses, mit Blick auf das Hotel Nacional de Kuba Im Hintergrund der Malecon, die Promenade Havanna`s

La Paza de Armas, ist der älteste Platz Havannas. Die Aufzeichnungen reichen bis in`s 16. Jahrhundert zurück.

Plaza de la Catedral, ist nur wenige Gehminuten von der Plaza de armas entfernt und beherbergt eine kleine barocke Kathedrale in Kolonialarchitektur.

La Bodeguita del Medico, ist die weltberühmte Bar wo auch schon Hemingway fast jeden Abend Gast war. Eine Einkehr lohnt sich um den berühmten Drink "Mojito" zu genießen.

Castillo de los Tres Reyes del Morro, ist die älteste spanische Befestigungsanlage in der Neuen Welt.

Restaurant El Floridita, das Restaurant wo Hemingway den "Daiquiri" bevorzugte.

Teatro Jose Mati, das Opern- und Schauspielhaus.

Capitolio Nacional, das Kapitol Havannas. Im jahr 1929 wurde das Capitolio dem Washingtoner Vorbild nachgebaut und beherbergt das Naturkundliche Museum.

Paseo de Marti, ist eine Pracht- und Flanierstraße, dem Prado in Madrid nachempfunden.

Revulutionsmuseum, im ehemaligen Präsidentenpalast.

Zigarrenfabrik Corona, ein MUSS für Zigarrenfans.

Cementerio de Cristobal Colon, ist der Friedhof Havannas. Er wurde 1871 angelegt und beherbergt ca. 800.000 Gräber und knapp 100.000 Grabstätten. Damit ist er der größte Friedhof Lateinamerikas.

140 km von Havanna entfernt liegt das Touristikzentrum Kubas, VARADERO

Varadero besitzt einen 20 km langen, weißen Sandstrand und ist damit das Badeparadies Kubas. 

Trinidad, ca. 50 Flugminuten von Varadero entfernt ist das koloniale Schmuckkästchen Kubas und wurde mittlerweile von der UNESCO zur geschützten Stadt erklärt.

Santiago de Cuba, ist die ehemalige Hauptstadt Cubas.

Sehenswert ist hier die Moncada-Kaserne, wo Fidel Castro bei seinen ersten Versuch Cubas Regierung zu stürzen scheiterte. Die Einschusslöcher von der Erstürmung am 26. Juli 1953 sind noch zu sehen.

Nicht versäumen sollte man einen Besuch in einer der Zahlreichen Zigarrenfabriken.

Die Zigarren werden Handgerollt. Den Arbeitern ist freigestellt für den Persönlichen gebrauch in der Arbeit Zigarren zu rauchen. Ein Vorleser sorgt dafür das am Vormittag die Arbeiter über die neuesten Nachrichten informiert werden.

Wer lieber im Karibischen Ozean schwimmen will sollte die Schweinebucht besuchen. Es gibt dort nichts besonderes zu sehen, aber das Wasser ist einzigartig Klar und Warm.